Porsche 911 Übersicht

Alufelgen für Porsche 911 (996)


Porsche 996 Felgen: Original-Räder für den 911er als Carrera, Targa und Cabrio

Der Porsche 911 ist laut Hersteller die Identität der Marke Porsche. Die Form des 911er steht sinnbildlich für die Kraft, Eleganz und Agilität der Sportwagen des schwäbischen Autoherstellers. Mit der Baureihe 996 läutete Porsche 1997 eine neue Ära in der Geschichte des 911ers ein. Denn das bis 2006 gebaute Modell war der erste seiner Art ohne Frischluft-Kühlung. Stattdessen setzte Porsche bei dem in den Karosserievarianten Coupé, Carrera und Targa angebotenen Alltags-Flitzer erstmals auf ein wassergekühltes Aggregat. Seinen Platz im Heck durfte der Boxermotor aber behalten. Doch nicht nur unter der Haube des Porsche 996 gab es Änderungen. Auch äußerlich hebt sich die fünfte 911er-Generation von ihren Vorgängern ab. So wuchs der Sportwagen in der Länge um gut 20 Zentimeter auf 4,44 Meter. Der Radstand legte um rund 8 Zentimeter auf 2,35 Meter zu. Das sorgte gemeinsam mit breit bereiften Porsche 996 Felgen für eine satte Straßenlage, die Fahrspaß garantierte.

Mehr Leistung für noch rasantere Beschleunigung

Wie schon bei seinem Vorgänger, dem Porsche 993, bot Porsche sein neues Flaggschiff in den Bauformen Carrera und Targa sowie einem Cabriolet für Frischluft-Fans an. Auch bei der Motorisierung stellten die Zuffenhausener ihre Kunden vor eine schwierige Wahl. Neben dem von Beginn an verfügbaren 3,4-Liter-Aggregat mit 220 kW (300 PS) und der ab 2002 angebotenen 3,6-Liter-Maschine mit 235 kW (320 PS) brachte Porsche 2004 den Turbo und Turbo S auf den Markt. Mit 309 kW (420 PS) beziehungsweise 331 kW (450 PS) geriet die Marke von 300 km/h in greifbare Nähe. Noch mehr Leistung konnte mit bis zu 355 kW (483 PS) nur der Porsche 911 GT2 aus der 996er-Baureihe auf die Straße bringen. Die Power sorgte natürlich auch für Bestwerte bei der Beschleunigung. So sprinten der Carrera 4 und Carrera S in rund 5,0 Sekunden auf Tempo 100. Unterbieten konnte das nur der Turbo S mit einem Sprint von Null auf Hundert in 4,2 Sekunden. Natürlich sind für derartige Tempojagden geeignete Pneus mit Felgen gefragt, die auf Hochleistung ausgelegt sind. Diese Anforderungen erfüllen nur Original-Felgen für den Porsche 996.

Original Porsche 996 Felgen online kaufen

Für die optische Annäherung an den Boxster erntete der Porsche 996 auch Kritik. Dass diese aber nicht von langer Dauer war, zeigt sich daran, dass der Wagen bis heute der meistverkaufte 911er ist. Richtig zur Geltung kommt er aber wie seine Vorgänger nur in seinem ursprünglichen Zustand. Dazu gehören auch die Felgen am Porsche 996. In unserem auf Original-Felgen spezialisierten Shop bieten wir Ihnen eine große Auswahl echter Porsche 996 Felgen, die die Kraft des – je nach Modellvariante heck- oder allradgetriebenen – Sportwagens optimal auf den Asphalt überträgt. Wählen Sie aus beliebten Modellen wie den Porsche GT3-Felgen oder dem zeitlosen Klassiker, der Carrera-Felge, Ihren Favoriten.

Die Räder in 18 Zoll, 19 Zoll, 20 Zoll und 21 Zoll bieten wir Ihnen in diesen Farben: Platin, Silber, Schwarz, Matt Schwarz, Hochglanz Schwarz, poliert, glanzgedreht, silberner Rand, zweifarbig, mehrfarbig, seidenglanz, platinsilber, Bi-Color. Sollten Sie individuelle Wünsche haben, dann rufen Sie uns einfach an. Bislang konnten wir auch den ausgefallensten Kundenwunsch erfüllen!

Alle Felgen, Reifen, Radsätze und Räder werden von uns überprüft. Gerne beraten wir Sie ausführlich am Telefon (0 38 31 - 66 77 111) oder per Mail (info@performance-wheels.de) und schicken Ihnen Bilder der Felgen mit der Original-Teilenummer zu.

image description