Porsche 911 Übersicht

Alufelgen für Porsche 911 (997)


Porsche 997 Felgen: Original-Räder für den 911er Carrera und Turbo

Mit seinem letzten Werk, dem Porsche 997, hat der ehemalige Chefdesigner Harm Lagaay allen Fans des Ur-911ers einen Herzenswunsch erfüllt. So war der von 2004 bis 2012 gebaute Sportwagen seit dem 993 der erste, dessen Front wieder die klassischen runden Porsche-Scheinwerfer zierten. Zuvor verbauten die Stuttgarter aus Kostengründen die bei Fans wenig beliebten Spiegeleier-Leuchten, die Scheinwerfer, Blinker und Nebelleuchten vereinten. Zusammen mit der bis zu 20 mm tieferen Karosserie bei den S-Modellen und den nun wieder erkennbaren Hüften, grenzte sich der 911er zur Freude vieler Fans endlich wieder zum Boxster ab. Einen besonders aggressiven Auftritt mit breitem Hinterbau legten der Carrera 4 und 4S hin. In Kombination mit den ab Werk serienmäßigen Porsche 997 Felgen sorgt der 911er auch heute noch für Aufsehen.

Sichtbar gesteigerte Leistung für mehr Fahrspaß

Mit der Modellversion 997 erhielten die wassergekühlten Sechszylinder-Boxermotoren des Carrera und Carrera S ein sattes Leistungs-Update. Beim 911 Carrera leistete das Aggregat bis zu 239 kW (325 PS) bei 370 Nm. Auf noch mehr Power brachte es der Carrera S mit bis zu 261 kW (355 PS) und 400 Nm. Er sprintete in unter 5 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Dank Hochleistungs-Pneus und breiter Felgen war der Porsche 997 kaum zu bremsen und durchbrach spielend die magische Grenze von 300 km/h. Von außen erkennbar war die Extra-Power unter anderem an den vier röhrenden Auspuffendrohren. Wem das an Leistung noch nicht genügte, der konnte ab 2006 zum Porsche 911 Turbo greifen. Der als Coupé und Cabrio erhältliche Sportwagen war zunächst mit 353 kW (480 PS) und dank Overboost bis zu 680 Nm Drehmoment erhältlich. 2009 folgte jedoch das Facelift, bei dem Porsche auch an der Leistung schraubte, die schließlich auf 368 kW (500 PS) stieg und den 2+2-Sitzer in unter 4 Sekunden auf Tempo 100 km/h katapultierte. Für den Turbo S gab es optional neue Porsche 997 Turbo Felgen mit Zentralverschluss, die die brachiale Leistung des Sportwagens zusammen mit den passenden Pneus optimal auf den Asphalt bringen. Bis heute sind die Original-Felgen ein begehrtes Accessoire für den 997.

Original Porsche Felgen für den 997 kaufen

Ob Carrera, Targa, Turbo, GT2, GT3 oder eines der seltenen Sondermodelle 911 Sport Classic und 911 Speedster – ohne die original Porsche 997 Felgen fehlt dem Stuttgarter Flitzer ein entscheidendes Detail. Sind Sie aufgrund von Beschädigung oder Verlust Ihrer Original-Räder auf der Suche nach dem begehrten Felgensatz für Ihr Auto, werden Sie bei uns fündig. In unserem Sortiment finden Sie Original-Felgen mit Porsche-Emblem, die technisch wie optisch ideal zu Ihrem Traumwagen passen. Vom zeitlosen Porsche-Klassiker über GT2- und GT3-Felgen bis hin zu Carrera-Rädern und Felgen im Fuchsfelgen-Design bieten wir Ihnen für jedes Auto das richtige Rad. Wählen Sie die passende Größe und bestellen Sie die Felgen für Ihren Porsche 997 optional als Komplettrad mit Sommer- oder Winterreifen! Wir liefern Ihre gewünschten Räder günstig und schnell zu Ihnen! Alles, was Sie tun müssen, ist, die Wunschräder aufziehen zu lassen und die Fahrt in Ihrem Porsche zu genießen!

Alle Porsche 997 Felgen werden von uns einzeln überprüft. Deshalb können wir Ihnen 12 Monate Gewährleistung auf alle Felgen-Sätze geben. Der Versand ist kostenlos. Wenn es eilt, bekommen Sie die Ware binnen 24 Stunden. Wir liefern unsere Porsche Felgen seit vielen Jahren nicht nur nach Deutschland, Österreich und die Schweiz, sondern an zufriedene Kunden in Europa und in der ganzen Welt.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns an (0 38 31 - 66 77 111) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@performance-wheels.de) und finden Sie mit uns die besten Felgen für Ihren Porsche 997!

image description